Ich fotografiere in Leipzig in Ihrem Atelier Gemälde, Zeichnungen, Plastiken, Fotografien und andere Kunstwerke.


13.09.20

Digitalisierung von Durchsichtsvorlagen (Negative / Dias)

Digitalisieren von Dias und Negativen

Auf Nachfrage digitalisiere ich zudem Durchsichtsvorlagen = Dias oder Negative. Im Gegensatz zum Scannen verwende ich hierfür ein System aus spezieller Leuchtplatte und präziser Buchbildbühne, was eine absolut planparallele Positionierung des Filmes ermöglicht und auch für größere Vorlagen geeignet ist. Als Optik kommt hier ein Makroobjektiv zum Einsatz.

Ich kann alle Formate bis zu 22 x 16 cm digitalisieren – also auch alte Glasnegative. Um die hohe Auflösung solcher Vorlagen auch bei der Digitalisierung beizubehalten, werden diese mehrmals versetzt abfotografiert und später zusammen gesetzt („Stitching“). Filme werden in speziellen Glasträgern („Anti-Newton-Glas“) positioniert.

Da ich selbst privat auch analog fotografiere, bin ich in dieser Technik sehr versiert und kann auch bei C-41-Filmen (Farbnegativfilme) eine korrekte Farbausfilterung gewährleisten. Natürlich kann jeweils auch eine Retusche (Staub, Kratzer, …) angewandt werden.

Ich biete diesen Service an, um mein Angebot abzurunden. Ich digitalisiere keine ganzen Konvolute: Hierfür gibt es spezialisierte Dienste (in Leipzig z. B. Nimm Film). Ich digitalisiere auf Anfrage kleinere Mengen, dann jedoch in hoher Qualität nach fotografischem Auge und ohne Automatiken. Preise hierfür auf Anfrage. Ein Postversand wäre hier auch möglich.

Natürlich kann ich auch bereits gedruckte / ausbelichtete Fotos (Aufsichtsvorlagen) frei von Spiegelungen digitalisieren, wenn diese nicht mehr auf Ihren Scanner passen.

Kommentare sind geschlossen.