Ich fotografiere in Leipzig Gemälde, Zeichnungen, Plastiken, Fotografien und andere Kunstwerke.


15.02.16

Preise für die Reprofotografie von Gemälden und Kunstobjekten

Meine Preise sind transparent. Ich berechne keinen Stundenlohn, was auch in Ihrem Interesse sein wird, denn die Erfahrung hat gezeigt, dass gewisse Arbeiten einen völlig individuellen Lichtaufbau für sich beanspruchen werden: Hier muss sich zunächst Zeit genommen werden. Daher berechne ich für die Reprofotografie die nachfolgenden pauschalen Brutto-Preise. Die meiste Arbeit macht hier ohnehin die „Postproduktion“, weniger das Abfotografieren selbst.

Aktuelle Preisliste (Stand: 09.04.2019)

Die Preise verstehen sich als Brutto-Preise. Sollen von einer Arbeit mehrere hoch aufgelöste Detailaufnahmen angefertigt werden, so gilt jede einzelne dieser – gemäß der Tabelle – als „Objekt“ und muss (da doppelte Arbeit) separat berechnet werden.

Rabatt ab 35 ObjekteBei einem Auftrag ab 35 Objekte gewähre ich einen Rabatt auf alle unten aufgeführte Leistungen von 30 %.

*

 LeistungPreis je
Objekt
Preis je ab min. 5 Objekte
Preis je ab min. 9 Objekte
Auslieferung Ihrer Fotografie sowohl im Druck- wie auch im „Internetformat“; rechteckiger, gerader Beschnitt

Gilt für zweidimensionale Motive (z. B. Malerei, Fotografie, Druck) sowie auch für dreidimensionale Objekte (z. B. Plastik, Installation) mit Original-Hintergrund.

Mit rechteckigen Beschnitt (die Fotografie einer z. B. Leinwand wird ganz leicht an den vier Rändern beschnitten) ist gemeint, dass die Reproduktion eine tatsächlich rechteckige Fotografie darstellt. Eventuelle (Aus-) Wölbungen und Ungleichmäßigkeiten der Randbereiche sowie Bilderrahmen fallen hierbei weg.

Diese Art der Bilddarstellung eignet sich insbesondere für alle rechteckigen Malereien ohne abzubildenden Rahmen bzw. für den Kunstdruck.

ein Ölgemälde beschnitten ohne RahmenBeispielbild: Die Fotografie eines Ölgemäldes auf einer Leinwand wurde exakt rechteckig beschnitten.

Künstler: Jürgen Weber, Galerie am Marientor Naumburg

25,5 €

 

bei Paketlieferung kleinerer Objekte (bis ca. 1 Meter lange Seite):

14,5 €

17,5 €14,5 €
+ Freistellen

zusätzliche Leistung

Mit Freistellen ist gemeint, dass z. B. Bilderrahmen nicht „abgeschnitten“-, sondern in ihrem nicht-rechteckigen Außenbereichen ebenfalls Teil der Reproduktion auf weißem (oder andersfarbigem) Hintergrund sein werden. Dies bedeutet einen Mehraufwand in der Postproduktion und muss je Fotografie zusätzlich berechnet werden.

eine freigestellte ReprofotografieBeispielbild: Die Reproduktionsfotografie der Leinwand wurde nicht beschnitten, sondern frei gestellt, dass auch die vielen typischen Unregelmäßigkeiten der Ränder abgebildet werden (und das Objekt somit dreidimensionaler wirkt). Manche Künstler bevorzugen diese Art der Darstellung ihrer Werke. Auf diese Art kann im Druck (auf weißem Papier) oder auf (weißen) Internetseiten eine nicht exakt rechteckige fotografische Reproduktion dargestellt werden.

Künstler: Daniel Homann

ein freigestelltes Kunstwerk

Auch die Fotografie dieses Objektes musste recht aufwändig frei gestellt werden, um die Struktur der weißen Wand im Hintergrund zu „glätten“ und um diese künstlich heller zu gestalten, nämlich so, dass sie wie alle anderen Hintergründe innerhalb der Bildserie homogen wirkt.

Künstler: Stephan Schieritz

+ 6,5 € je Objekt

Ich digitalisiere Ihre Arbeiten zunächst mit einer Auflösung von 6000 x 4000 Bildpunkten (24 Megapixel). Hiervon wird jedoch ein kleiner Teil entfallen, da ich stets Farbreferenzkarten („Farbkeile“) mit fotografiere. Auch bei z. B. quadratischen Bildern entfällt ein Teil dieser Auflösung, da hier nicht mehr die gesamte Sensorbreite der Digitalkamera genutzt werden kann.
Grob kann man sagen: Sie erhalten von mir Reprofotografien, welche man noch auf einer Papiergröße von Din A2 in guter Qualität drucken lassen kann.

Hinweis: Digitale Daten lassen sich natürlich noch viel größer drucken. Dann sollte man jedoch nicht mehr mit der Nasenspitze vor dem Kunstdruck weilen, was man jedoch bei mannshohen Exponaten eh nicht tun wird.

Im Anschluss erhalten Sie von mir eine ordentliche Rechnung – Diese ist mehrwertsteuerbefreit, da Kleinunternehmerregelung.

Bitte denken Sie daran, dass Reproduktionsfotografien von insbesondere großen Objekten nur in einem genügend großen Raum angefertigt werden können: Die beiden Stative für das Kunstlicht müssen in einem genügenden Abstand (Entfernung = min. doppelt lange Seite größtes Objekt) positioniert werden können – und zwar einmal schräg rechts und einmal schräg links daneben. Vorhandenes Fensterlicht ist nicht notwendig, jedoch auch nicht störend.

Die großen Abstände sind notwendig, damit das Objekt vollständig (d. h. ohne Randlichtabfall) beleuchtet werden kann. Bei Objekten ohne darzustellende Oberflächenstruktur (z. B. Acrylmalerei, Wasserfarben, Zeichnungen) kann das Kunstlicht auch weniger steil einfallen bzw. kann durchaus in engeren (kleineren) Räumen fotografiert werden.

Damit zum einen wichtige Schattierungen (sie visualisieren auf einem zweidimensionalen Medium [Kunstdruck, Monitor] Dreidimensionalität) auf solch einem Ölgemälde auch bei der Reproduktionsfotografie mit abgebildet werden können und zum anderen kein Lichtabfall (ungewollte dunklere Bereiche an den Bildrändern) riskiert werden soll, bedarf es einen genügend großen Raum zum Abfotografieren entsprechend großer Bilder.

Einige meiner Kunden zeigen sehr flache Vorlagen (ohne Oberflächenstruktur). Hierfür können die Räumlichkeiten für „korrekte“ Repros auch kompakter ausfallen (das Kunstlicht kann hier direkter, also fast vis-à-vis aufgestellt werden).

Besonderheiten

Für Spezialitäten wie Bilder hinter Glas oder das Abbilden von partiellem „Funkeln“ (von entsprechend aufgebrachten Materialien) berechne ich hingegen keine gesonderten Aufpreise). Bitte teilen Sie mir zuvor mit, ob sich derlei Objekte darunter befinden, dass ich die hierfür zusätzlich notwendige Technik mitbringe.

Grafikgröße

Zu diesen Preisen erhalten Sie von mir tatsächlichen End-Digitalisierungen in der Größe von ca. 21-Mio.-Pixel bzw. ca. 5500 Pixel lange Seite (bei Quadraten ca. 3600 Px) bei 16 Bit je RGB-Kanal im Tiff- wie gleichzeitig auch im JPG-Format (hier 8 Bit). Diese fertigen Grafikdateien eignen sich sehr gut für den hochwertigen Buchdruck, für Kunstdrucke und natürlich für das Internet. Hochwertige Drucke (bei fast 300 DPI) sind hiermit bis zum Format A2 realisierbar. Großdrucke sind von diesen Dateien natürlich ebenfalls möglich, da hierbei normalerweise bei geringeren DPI-Werten gedruckt / „geplottet“ wird.

Auflösung von 10 Megapixel

Detailausschnitt einer Reproduktion eines Gemäldes (ca. 200 x 130 cm). Der Detailausschnitt ist hier um ca. 33% verkleinert dargestellt.

Künstler: Robert Genschorek

Bildbearbeitung

Fotografieren mit Farbkarte

Repros von z. B. Gemälden werden von mir stets mit genormten Farbkarten fotografiert. In der digitalen Bildbearbeitung erfolgt anhand dieser Ist-Werte ein Abgleich mit spezifischen Soll-Werten für eine korrekte Darstellung der Reproduktion. Künstler: Robert Genschorek

Was für den Laien vielleicht nicht offensichtlich ist: Jede Reproduktionsfotografie durchläuft den Schritt der Bildbearbeitung am Computer. Es geht gar nicht anders, legt man Wert auf eine hohe Qualität. Die genannten Preise beinhalten die Bildbearbeitung bereits. Ausnahme: Das Freistellen, falls gewünscht. Hierfür berechne ich je Fotografie einen Aufpreis (siehe Tabelle).

Nicht selten stellt die nachträgliche Bearbeitung dieser Grafiken am Computer einen viel höheren Zeitaufwand dar als das Fotografieren der Kunstwerke selbst.

Bitte bedenken Sie dies, wenn Sie sich fragen, warum ein einziges Foto vermeintlich viel Geld kostet.

Beachten Sie bitte: Ich fertige die digitalen Daten so an, dass diese dem Original entsprechen. Will sagen: Ich peppe sie nicht auf. Beispielsweise ist ein weißes Zeichenpapier tatsächlich kaum reinweiß (sondern hellgrau / hell-beige). Und Bleistiftstriche sind selten tatsächlich Schwarz (sondern dunkelgrau). Genau so erscheinen diese Bilder dann auch bei meinen Reproduktionen. Sollten Sie hier dennoch etwas mehr Pfiff wünschen, teilen Sie es mir bitte mit. Ich werde für diese Art der Bildbearbeitung (Kontrast, Farbsättigung) nichts extra berechnen. Beachten Sie bitte weiterhin, dass man Repros nur auf einem „kalibrierten“ Monitor richtig beurteilen kann. Wundern Sie sich bitte nicht, wenn meine Grafiken bei Ihnen daheim auf dem Laptop vielleicht zu hell erscheinen oder einen Blaustich besitzen. Grundsätzlich fertige ich die Fotografien für Druckereien an, deren Grafiksystem ebenso wie das meinige „kalibriert“ bzw. „profiliert“ ist (normale Laptops / PC-Monitore sind dies zunächst selten genügend gut).

Reproduktionen vor Ort

Da ich die Reprofotografie als Einzelperson als Nebenerwerb betreibe, verfüge ich nicht über ein eigenes Atelier. Ich werde stets in das Ihrige kommen- bzw. Sie mit meiner Ausrüstung zu Hause / am Standort besuchen. Dies hat natürlich auch den Vorteil, dass die Objekte nicht zum Fotografieren transportiert werden müssen. Eine Alternative hierzu wäre der Postversand kleinerer Arbeiten, s. u.

Standort Leipzig

Ich lebe und arbeite in Leipzig. Dies bedeutet, dass sich mein Arbeitsradius auf eben jenes Gebiet konzentriert. Was ich bei meinen verhältnismäßig geringen Preisen jedoch nicht anbieten kann, ist das Zurücklegen langer Wege außerhalb von Leipzig, insbesondere dadurch, dass ich keinen PKW mein Eigen nenne. Dennoch schließe ich gewisse Wege nicht aus. Hierzu müssten jedoch gesonderte Konditionen verhandelt werden. Mit meiner Technik bin ich in einem bestimmten Rahmen durchaus mobil.

Postversand

Auch ein Postversand wäre möglich: Sie senden mir Ihre Arbeiten bzw. Vorlagen versichert mit der Post zu – sofern in der Größe realisierbar – und ich schicke sie Ihnen auf dem selben Wege wieder zurück (versichert bis 500 € via DHL oder Hermes), nachdem ich die Originale digitalisiert habe. Das Rückporto muss ich Ihnen jedoch beim Rückversand in Rechnung stellen. Ihre Grafikdateien erhalten Sie per Internet zum Download oder auf Wunsch auf einer CD- bzw. DVD-Rom.
Bitte bedenken Sie, dass ich kein Lager habe, also nur „handelsübliche“ Pakete annehmen- bzw. lagern kann.

Rechnung

Ich werde Ihnen nach Abschluss sämtlicher Arbeiten eine Rechnung ausstellen, welche die tatsächlichen Posten enthält. Weiterhin stelle ich als seriöser Fotograf je Auftrag natürlich ein Formular über die Abtretung der Bildrechte an Sie aus.

Sie haben Interesse an meinem Handwerk? Dann kontaktieren Sie mich.

Kommentare sind geschlossen.